Isselburger Schützenverein von 1856 e.V. spendet 500 St. zertifizierte FFP2-Masken an Isselburger Tafel

Liebe Isselburger Schützenfamilie, liebe Isselburger Bürger,

in dieser Coronazeit sind seitens der Ministerkonferenz weitere einschneidende Maßnahmen beschlossen worden.

Dazu zählt, dass das Tragen von medizinischen Masken zur Pflicht gemacht wurde. Diese Maskenpflicht stellt bedürftige Familien vor  weitere finanzielle Probleme. Der Isselburger Schützenverein möchte diese bedürftigen Familien mit einer Spende unterstützen. Aktuell können über 60-Jährige und Menschen mit bestimmten chronischen Erkrankungen kostenfreie Masken erhalten. Bis dann alle Menschen, also auch bedürftige Familien, Anspruch auf eine kostenfreie Maske haben, wird es noch eine Weile dauern. Es ist sicherlich nur ein Tropfen auf dem heißen Stein, um die Pandemie deutschlandweit in den Griff zu bekommen, aber auch wir als Schützenverein benötigen eine realistische Perspektive um wieder in gewohnter Weise Schützenfest feiern zu können.

Daher spendet der Isselburger Schützenverein von 1856 e.V. 500 Stück zertifizierte FFP2-Masken an die Isselburger Tafel.

Präsident Paul Krusen überreicht der Leiterin der Isselburger Tafel Frau Jansen 500 Stück FFP2-Masken

Für eine Familie mit 5 Personen sind mindestens 35 Masken im Monat von Nöten, wenn man sie gemäß Vorgaben richtig verwendet. Im letzten Jahr hat man teilweise sehr schön gestaltete Stoffmasken verwenden können, das ist nun aber wegen der verschärften Maskenpflicht nicht mehr möglich. Ohne die Masken könnten die Bedürftigen aber auch keine öffentlichen Verkehrsmittel nutzen, auf die sie angewiesen sind.

Es ist keine einfache Zeit, aber „Zusammen“ werden wir sie meistern.

Mit freundlichen Grüßen

Euer Vorstand

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com